Vitamin B6 Nahrungsergänzungen kaufen

Vitamin B6 ist an zahlreichen Prozessen im menschlichen Körper beteiligt, sodass ein Mangel ernsthafte Folgen nach sich zieht. Die zusätzliche Einnahme des lebenswichtigen Vitalstoffs kann ein unerkanntes Defizit beseitigen und bei verschiedenen Beschwerden Linderung verschaffen. In Apotheken, Drogerien und Onlineshops gibt es Vitamin B6 als Medikament oder in Form eines Nahrungsergänzungsmittels zu kaufen. Kunden sollten die verschiedenen Darreichungsformen kennen, um für sich die richtige Wahl zu treffen.

Wann ist es empfehlenswert, Vitamin B6 haltige Präparate zu kaufen?

Die nationale Verzehrstudie II des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz aus dem Jahr 2008 ergab, dass jeder achte Deutsche von einem Mangel an Vitamin B6 beziehungsweise dem gesamten Vitamin B Komplex betroffen ist. Der Grund dafür liegt einerseits an dem erhöhten Vitalstoffbedarf vieler Menschen aufgrund der modernen Lebensweise in westlichen Industrieländern. Rauchen, regelmäßige alkoholische Getränke, die Einnahme der Anti-Baby-Pille sowie ein übermäßiger Stress erfordern größere Mengen an Vitamin B6. Das Gleiche gilt für die steigende Zahl chronischer Erkrankungen, von denen oft bereits junge Erwachsene betroffen sind.

Darüber hinaus begünstigt eine unausgewogene Ernährung mit industriell verarbeiteten Nahrungsmitteln aus dem Supermarkt die Verarmung unseres Körpers an lebenswichtigen Vitaminen und Mineralien. Da ein leichter Vitamin B6 Mangel anfangs kaum Beschwerden verursacht, wird er bei einer ärztlichen Routineuntersuchung in der Regel nicht erkannt. Wer sichergehen möchte, sollte die Konzentration an B-Vitaminen im Blut bestimmen lassen. Vor allem für Menschen, die sich einseitig ernähren oder einen erhöhten Bedarf haben, ist es empfehlenswert, ein Vitamin B6 haltiges Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen.

Vitamin B6 - mögliche Darreichungsformen

Der lebenswichtige Vitalstoff Vitamin B6 wird vor allem in Form von Tabletten, Kapseln, Ampullen und Tropfen angeboten. Einige Produkte enthalten zusätzliche Vitamine und Mineralien.

Tabletten

Zahlreiche Hersteller bieten Vitamin B6 Tabletten an, die in der Apotheke oder in Onlineshops erhältlich sind. Die einzelnen Präparate unterscheiden sich vor allem in der enthaltenen Wirkstoffmenge sowie der Packungsgröße. Wie alle Vitaminpräparate sind auch Vitamin B6 Tabletten frei verkäuflich, sodass die Patienten kein ärztliches Rezept benötigen. Die meisten Produkte enthalten zwischen 20 und 100 Milligramm Pyridoxin und werden oft mit dem Zusatz „hochdosiert“ versehen.

Bei einem Vitamin B6 Mangel beträgt die empfohlene tägliche Einnahmemenge zwischen 10 und 250 Milligramm Pyridoxin. Da die genaue Dosierung vom Alter, Geschlecht sowie dem Ausmaß des Defizits abhängt, sollten Betroffene im Zweifelsfall einen Arzt oder Heilpraktiker konsultieren. Einige Hersteller kombinieren Vitamin B6 mit Mineralstoffen wie Magnesium oder Zink.

Anstelle der normalen Tabletten sind auch Filmtabletten im Handel zu finden. Die Tablette ist dabei von einer dünnen Polymerschicht umschlossen, die sich häufig erst im Dünndarm auflöst. Auf diese Weise übersteht der wertvolle Vitalstoff zum großen Teil die Magensäure und gelangt unverändert in den Körper. Ein weiterer Vorteil der Filmtablette liegt darin, dass sie geschmacksneutral ist und sich gut herunterschlucken lässt.

Kapseln

Während Vitamin B6 Tabletten eher zu der Produktpalette naturheilkundlich orientierter Pharmahersteller gehören, stellen die Kapseln typische Nahrungsergänzungsmittel dar. Sie bestehen in der Regel aus Zellulose oder Gelatine und enthalten 25 bis 100 Milligramm Vitamin B6 als Pulver. Aktiviertes Pyridoxal-5-phosphat (P-5-P) wird vom Körper besser verwertet als Pyridoxin, das zuerst in der Leber aktiviert werden muss. Präparate, die P-5-P enthalten, weisen deshalb eine höhere Bioverfügbarkeit auf und entfalten schneller ihre Wirkung.

Je nach Qualität des Produkts fügt der Hersteller noch bestimmte Füllstoffe, Trennmittel und andere Hilfsstoffe hinzu. Wer Vitamin B6 Kapseln kaufen will, wählt am besten ein Präparat, das einen pflanzlichen Füllstoff und möglichst wenige chemische Zusätze enthält. Im Handel gibt es Produkte, die nur die Einzelsubstanz enthalten oder mit anderen Vitaminen und Mineralien kombiniert werden. Wer die Kapsel nicht herunterschlucken möchte, kann sie einfach auseinanderziehen und das Pulver in Wasser oder Fruchtsaft auflösen.

Ampullen

Vitamin B6 Präparate sind nicht nur in einer festen Darreichungsform erhältlich, sondern auch flüssig. Im Rahmen einer ganzheitlichen Behandlung setzen Heilpraktiker und naturheilkundlich arbeitende Ärzte häufig Ampullen ein. Die Verabreichung erfolgt durch Injektion des Wirkstoffs in einen Muskel (intramuskulär, i.m.) oder eine Vene (intravenös, i.v.).

Obwohl Vitamin B6 Ampullen als Medikament frei verkäuflich sind, ist eine Selbstbehandlung für Patienten ausgeschlossen. Die Therapie ist deshalb so effektiv, weil der Wirkstoff unter Umgehung des Magen-Darm-Trakts in den Körper gelangt. Dadurch ist Vitamin B6 vor einem frühzeitigen Abbau geschützt und kann seine Wirkung im Organismus sofort entfalten.

Tropfen

Unter der Bezeichnung „Vitamin B6 flüssig“ sind zahlreiche Pyridoxin-Tropfen im Online-Handel zu kaufen. Die bei einigen Produkten integrierte Pipette hilft dabei, die Dosierung bequem vorzunehmen. Als Lösungsmittel wird Wasser verwendet. In der Regel ist zusätzlich ein Konservierungsmittel beigefügt. Durch die entsprechende Anzahl an Tropfen kann man Vitamin B6 niedrig oder hochdosiert einnehmen.

Lutschtabletten

Im Handel sind Lutschtabletten, die als einzigen Wirkstoff Vitamin B6 enthalten, selten zu finden. In Kombination mit anderen B-Vitaminen, Magnesium und Vitamin C gibt es sie jedoch in manchen Drogerien und Onlineshops. Da vor allem Kinder von dieser Darreichungsform begeistert sind, bieten einige Hersteller auch Vitamin B6 haltige Multivitamin-Fruchtgummis an.

Den Lutschtabletten werden häufig künstliche Aromen, Zucker oder andere Süßungsmittel zugesetzt, damit sie den Kleinen gut schmecken. Der größte Nachteil besteht darin, dass sich Lutschtabletten bereits im Mund auflösen und dabei ihre Inhaltsstoffe freisetzen. Dadurch gelangt ein wesentlich geringerer Teil der Vitamine unbeschadet in den Dünndarm als bei Tabletten oder Kapseln.

Worauf sollte man bei der Einnahme von Vitamin B6 achten?

Wenn Kunden Vitamin B6 Präparate kaufen, sollten sie vor der Einnahme den Beipackzettel beziehungsweise die Produktinformation lesen. Obwohl in der Regel erst ab einer täglichen Dosis von 200 Milligramm (125-fache Überdosierung) Nebenwirkungen auftreten können, ist es ratsam, sich an die Dosierungsempfehlung des Herstellers zu halten.

Wer über längere Zeit hochdosiertes Vitamin B6 anwenden möchte, sollte vorher Rücksprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker halten. Wissenschaftler konnten in einer Studie nachweisen, dass sehr hohe Dosen an Pyridoxin dessen gesundheitsförderliche Wirkung aufheben. Der Grund liegt darin, dass eine Überdosierung den Umbau von Pyridoxin in aktiviertes P-5-P verhindert. Als Folge kommt es nach kurzer Zeit zu einem Vitamin B6 Defizit mit seinen gravierenden Folgen.

Hochdosiertes Vitamin B6 in der Schwangerschaft kaufen

Schwangere und stillende Mütter haben einen höheren Bedarf an wertvollen Vital- und Nährstoffen. Ist es für Frauen während dieser Zeit empfehlenswert, dass sie Vitamin B6 hochdosiert kaufen? Viele Schwangere weisen einen Mangel an Vitamin B6 auf. Sowohl die Mutter als auch das Kind profitieren deshalb sehr von einem entsprechenden Nahrungsergänzungsmittel.

In Industrieländern sind rund drei Viertel aller Frauen von Schwangerschaftsübelkeit betroffen. Aktuelle klinische Studien zeigen, dass Vitamin B6 bei Schwangeren die Häufigkeit des Auftretens von Übelkeit und Erbrechen deutlich verringert. Der Grund liegt darin, dass der Vitalstoff die überschießende Produktion weiblicher Hormone abfedert, die für diese Beschwerden verantwortlich sind. Laut den Informationen von Embryotox, dem Pharmakovigilanzzentrum Embryonaltoxikologie der Charité in Berlin, ist eine tägliche Einnahme bis zu 80 Milligramm Vitamin B6 während der Schwangerschaft und der Stillzeit für das Kind vollkommen unbedenklich.

Fazit: Ein Produkt- und Preisvergleich hilft beim Kauf der richtigen Vitamin B6 Präparate

Durch unsere moderne Lebensweise kann im Körper unbemerkt ein Mangel an Vitamin B6 entstehen. Besonders ältere Menschen, chronisch Kranke und Personen, die emotional oder psychisch angespannt sind, profitieren von der Einnahme eines Vitamin B6 haltigen Nahrungsergänzungsmittels. Zahlreiche Hersteller bieten den wertvollen Vitalstoff als Einzelsubstanz und in Kombination mit einem Vitamin B Komplex oder verschiedenen Mineralstoffen an. Zu den wichtigsten Darreichungsformen zählen Tabletten, Kapseln, Tropfen und Ampullen. Neben der Produktqualität und der enthaltenen Menge an Vitamin B6 hilft auch ein Preisvergleich dabei, das geeignete Präparat zu kaufen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie erhalten kostenlose Vitamine- und Gesundheits-Tipps!

Lesen Sie mehr Wissenswertes über weitere Vitamine: