Die Vitamin A Wirkung ist positiv für Haut und Haare

In unserer Nahrung kommt Vitamin A in zwei Formen vor: Beta Carotin und Retinol. Während Beta Carotin in verschiedenen pflanzlichen Nahrungsmitteln enthalten ist, findet man Retinol in zahlreichen tierischen Produkten. Früher war es leicht möglich, den Tagesbedarf an Vitamin A über die Ernährung zu decken. Heutzutage geht das nicht mehr so einfach. Unser moderner Lebensstil mit Bewegungsmangel, häufigem Stress sowie einer vitalstoffarmen Ernährung begünstigt die Entstehung eines Vitamin Mangels mit seinen nicht zu unterschätzenden Folgen für die Haut, unsere Haare und den gesamten Organismus.

Das fettlösliche Vitamin A hat einen wichtigen Einfluss auf zahlreiche körpereigene Prozesse. Unter anderem spielt es für Haut und Haare eine ganz entscheidende Rolle. Eine frühzeitige Alterung im Gesicht sowie andere Symptome Haut lassen sich durch eine ausreichende Versorgung mit Vitamin A verhindern. Das Gleiche gilt für das Erscheinungsbild unserer Haare: Der wertvolle Vitalstoff aktiviert das Haarwachstum und sorgt für glänzendes, kräftiges Haar. Gut gefüllte Vitamin A Speicher können dazu beitragen, einen mangelbedingten Haarausfall aufzuhalten oder sogar rückgängig zu machen.

Vitamin A macht die Haut schön

Vitamin A für eine schöne Haut

Vitamin A ist gut für die Haut und stellt einen entscheidenden Faktor in puncto Hautgesundheit dar. Mehrere wissenschaftliche Untersuchungen konnten nachweisen, dass der vielseitige Vitalstoff einer Hautalterung entgegenwirkt und das Erscheinungsbild verbessert. Die Wirkung auf unsere äußere Schutzhülle zeigt sich auf unterschiedliche Weise:

Vitamin A

Da Vitamin A die Neubildung von Hautzellen anregt, spielt es ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Wundheilung. Eine vorzeitige Hautalterung sowie verschiedene Symptome Haut hängen eng mit einem Vitamin A Defizit zusammen. Fällt die antioxidative Wirkung des Vitalstoffs teilweise aus, hat das starke Auswirkungen auf unsere Haut. Ohne genügend hohe Vitamin A Spiegel werden Schäden, die durch die Sonne oder sonstige Einflüsse der Umwelt in der obersten Hautschicht oder den Kollagenfasern der Lederhaut entstehen, nicht mehr repariert.

Vitamin A Tabletten für die Haut können eine Beseitigung der Mangelsituation bewirken. Die Zellen regenerieren sich, sonnenbedingte Pigmentflecken werden abgebaut. Bei regelmäßiger Anwendung verbessert sich das Hautbild deutlich. Effektive Hautpflege oder eine Kur für die Haut mit Vitamin A haltigen Produkten wirkt sich ebenfalls positiv auf unsere äußere Erscheinung aus.

Vitamin A hilft bei Falten

Der stimulierende Effekt von Vitamin A auf die Kollagenproduktion hat nicht nur eine positive Wirkung auf das Erscheinungsbild der Haut, sondern kann auch Falten im Gesicht oder im Hals- und Dekolletébereich reduzieren. Kollagen ist ein körpereigener Eiweißstoff, der unter anderem im Bindegewebe der Lederhaut vorkommt. Aufgrund der starken Quellfähigkeit ist Kollagen in der Lage, Wasser aufzunehmen und zu speichern. Dadurch wird unsere Haut gefestigt, geglättet und von innen ausgepolstert. Eine Gesichtspflege mit Vitamin A haltigen Produkten kann dazu beitragen, dass sich die Spannkraft erhöht und kleinere Falten verschwinden. Bei einer starken Beanspruchung unserer äußeren Körperhülle durch die Sonneneinstrahlung lohnt es sich, zusätzlich Vitamin A Tabletten oder Kapseln einzunehmen.

Vitamin A kann gegen Pickel und Akne hilfreich sein

Bei der Entstehung von Akne spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Die Pickel selbst kommen dadurch zustande, dass Talgdrüsen in der Haut verstopfen. Als Folge entsteht an dieser Stelle eine Entzündung. Eine überschießende Talgproduktion sowie eine zu starke Bildung bestimmter Hautzellen begünstigen das Auftreten von Akne. Vitamin A Tabletten wirken auf zweifache Weise gegen Pickel: Einerseits normalisieren sie die Zellproduktion, zum anderen vermindern sie die Aktivität der Talgdrüsen. Für die Haut bedeutet das: Durch die Behandlung mit Vitamin A verringert sich die Entzündungsneigung und die Gefahr einer Talgdrüsenverstopfung nimmt ab.

Als Alternative zu Vitamin A Tabletten gegen Akne ist auch eine Vitamin A Säure Behandlung möglich. Da die Medikamente verschreibungspflichtig sind, sollte die Therapie unter Aufsicht eines Hautarztes durchgeführt werden. Wie wirkungsvoll ist eine Vitamin A Säure Therapie zur Akne Behandlung? Bei der Vitamin A Säure (Retinsäure, Tretinoin) handelt es sich um einen Naturstoff, der auch in unserem Körper vorkommt. In mehreren wissenschaftlichen Studien wurde nachgewiesen, dass Tretinoin leichte und mittelschwere Akne lindern kann. Durch die Vitamin A Säure Behandlung normalisiert sich die Talgproduktion und die Pickel heilen schneller aus.

Ein positives Haarbild durch Vitamin A

Vitamin A für schöne Haare

Glänzende, schöne Haare sind nicht nur ein Zeichen von Attraktivität. Sie zeugen auch von Gesundheit und Vitalität des gesamten Organismus. Trockene, glanzlose und stumpfe Haare können aufgrund eines Vitamin- oder Mineralstoffmangels entstehen. Nicht jeder Vitalstoff hat einen Einfluss auf unsere Haargesundheit. Einige der entscheidenden Aufgaben erfüllt Vitamin A: Unter anderem kräftigt es das Haar und macht es geschmeidig. Darüber hinaus stimuliert das Biomolekül unser Haarwachstum und ist an vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt.

Die Haarfollikel sind auf eine ausreichende Versorgung mit Vitamin A angewiesen. Da sie sehr empfindlich auf einen Mangel an diesem wichtigen Vitalstoff reagieren, treten leicht Wachstumsstörungen der Haare auf. Bei Alkohol- und Tabakkonsum, starkem Stress oder einer ungesunden Ernährung ist der Bedarf an Vitamin A erhöht, sodass unter Umständen das Erscheinungsbild der Haare in Mitleidenschaft gezogen wird. Eine Nahrungsumstellung, die Veränderung der Lebensumstände sowie eine Ergänzung mit Vitamin A Kapseln können bei den Betroffenen zu einer Verbesserung des Haarbildes führen.

Haarausfall durch Vitamin A Mangel?

Jeden Tag verliert der Mensch bis zu 200 Haare. Da jedes Haar bestimmte Phasen durchläuft, ist dieser Vorgang vollkommen normal. In der Regel verbleiben die Haarwurzeln in unserer Kopfhaut, sodass ausgefallene Haare schnell wieder nachwachsen. Auf diese Weise kommt es zu einer ständigen Erneuerung unserer Haarpracht.

Wenn plötzlich wesentlich mehr Kopfhaare ausfallen als gewöhnlich, kann unter anderem ein Vitamin A Mangel dahinterstecken. Unsere Haare werden in den Follikeln gebildet, die teilungsaktive Matrixzellen enthalten. Aufgrund ihres hohen Stoffwechselumsatzes benötigen diese Zellen größere Mengen an Vitaminen, Spurenelementen und anderen Nährstoffen.

Vitamin A spielt eine wichtige Rolle bei zahlreichen Vorgängen im menschlichen Körper. In den Haarfollikeln steuert das vielseitige Biomolekül vor allem den Fettstoffwechsel. Bei einem Mangel an Vitamin A kann es deshalb schnell zu einem Haarausfall kommen. Eine gesunde, ausgewogene Ernährung beugt einem Vitalstoff Defizit vor und wirkt mangelbedingten Haarausfall entgegen. Bei einem erhöhten Bedarf an Vitamin A kann auch ein hochwertiges Nahrungsergänzungsmittel hilfreich sein.

Allerdings sollte man es mit der Einnahme von Vitamin A nicht übertreiben. Drei Milligramm Retinoläquivalente stellen laut den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) die tägliche Höchstmenge dar. Eine starke Überdosierung kann in unserem Körper schwerwiegende Probleme verursachen, unter anderem droht ein Haarausfall.

Vitamin A für die Haare: Äußerliche Kur oder innerliche Anwendung?

Zur Unterstützung unserer Haarpracht gibt es prinzipiell zwei Möglichkeiten. Man kann Vitamin A gemeinsam mit anderen Vitaminen auf die Haare beziehungsweise die Kopfhaut auftragen oder in Form von Tabletten und Kapseln einnehmen. Für die äußerliche Anwendung stehen zahlreiche Produkte als Haarwasser, Haaröl, Kur Packung oder Shampoo zur Auswahl.

Da die Haarfollikel durch die Nährstoffe im Blut versorgt werden, hat das äußere Auftragen eines Vitamin A haltigen Produkts keine Wirkung auf das Haarwachstum. Nur eine ausreichende Versorgung unseres Körpers mit Vitamin A über die tägliche Ernährung oder ein gutes Nahrungsergänzungsmittel gewährleistet das gesunde und natürliche Wachstum der Haare. Äußerliche Anwendungen mit Vitaminen sind allerdings in der Lage, die Kopfhaut zu regenerieren und dem Haar neuen Glanz zu verleihen.

Fazit: Schöne Haut und Haare durch Vitamin A

Vitamin A stellt einen unserer wichtigsten Nährstoffe für Haut und Haare dar. Es unterstützt den Organismus bei seinen täglichen Aufgaben und ermöglicht einen reibungslosen Ablauf wichtiger Körperfunktionen. Mehrere wissenschaftliche Untersuchungen sowie die Erfahrungen zahlreicher Anwender beweisen: Vitamin A ist gut für die Haut und für unsere Haare. Darüber hinaus sorgt der lebenswichtige Vitalstoff für eine bessere Wundheilung und stärkt unsere Schleimhäute. Vitamin A wird äußerlich zur Hautpflege oder innerlich als Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt. Eine Behandlung mit Vitamin A Tabletten gegen Akne oder eine Vitamin A Säure Therapie kann das Erscheinungsbild bei Pickeln und Unreinheiten der Haut verbessern.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie erhalten kostenlose Vitamine- und Gesundheits-Tipps!

Lesen Sie mehr Wissenswertes über weitere Vitamine: